AGB & Kundeninfo

Allgemeine Geschäftsbedingungen von GS-Smart.de
 

1. Allgemeines

Sämtliche Leistungen des Verkäufers für den Kunden erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Anders lautende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.


2. Vertragsabschluß

Internetangebote des Verkäufers stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Ware beim Verkäufer zu bestellen. Der Kunde gibt durch die Bestellung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer das Angebot annimmt. Die Frist zur Annahme des Angebotes beträgt 7 Kalendertage und erfolgt unter Zusendung einer Auftragsbestätigung. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.


3. Lieferung

Sofern eine Lieferfrist ausdrücklich vereinbart ist, erfolgt die Lieferung innerhalb dieser Zeit. Soweit keine Lieferung ausdrücklich vereinbart ist, erfolgt diese umgehend, sofern die Artikel ab Lager verfügbar sind. Sollte ein Artikel ausnahmsweise nicht kurzfristig verfügbar sein, wird der Kunde über die zu erwartende Lieferzeit informiert. Voraussetzung hierfür ist, dass eine Adresse vorliegt. Sofern eine verbindlich vereinbarte Lieferfrist nicht eingehalten wird, haftet der Verkäufer für den Ersatz eines vom Kunden nachgewiesenen Schadens, dies gilt nicht, wenn die Verzögerung auf höhere Gewalt zurückzuführen ist. Wird die Ware auf Verlangen des Kunden versandt, der Unternehmer ist, so geht die Gefahr auf ihn über, sobald der Verkäufer die Ware dem mit der Ausführung der Versendung beauftragten übergeben hat.

 

4. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform ( Brief ) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

GS-Smart.de
Inhaber Barbara Schmank
Bahnhofstr.2
65239 Hochheim am Main
E-mail: info@gs-smart.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


5. Verpackungs- und Versandkosten

Die Versandkosten pro Artikel innerhalb Deutschlands betragen pauschal bis
5 kg 10 EUR
10 kg 15 EUR
30 kg 25 EUR

Die Preise können aber je nach Artikel unterschiedlich sein.

Versandkosten Komplettradsatz innerhalb Deutschlands: Preis auf Anfrage oder es steht seperat in der Artikel Beschreibung.
Versandkosten Komplettradsätze in andere Länder: Preis auf Anfrage oder es steht seperat in der Artikel Beschreibung.

Die Versandkosten aller Länder richten sich nach der jeweilig aktuellen Länderkonditon und Gewicht des Pakets. Bitte fragen Sie diese Versandkosten vorab separat an.

Versandkosten für Komplettradsätze alle anderen Länder richten sich nach der jeweilig aktuellen Länderkonditon und Gewicht des Pakets. Bitte fragen Sie diese Versandkosten vorab separat an. Versandkostenzuschläge für Übermaßsendungen entnehmen Sie bitte der Artikelbeschreibung.


6. Zahlung

Sämtliche Preise sind Endpreise einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer von derzeit 19 %.
Als Zahlungsmöglichkeit akzeptieren wir Vorkasse und Paypal.
Der Kunde erhält vom Verkäufer eine E-Mail mit den genauen Daten.


7. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor. Bei Geschäften mit Kaufleuten gilt dieser Eigentumsvorbehalt auch, bis sämtliche, auch künftige und bedingte Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit uns erfüllt sind. Für Geschäfte mit Kaufleuten gelten weiter folgende Bestimmungen: Unser Kunde ist zur weiteren Veräußerung der Vorbehaltsware im geordneten Geschäftsgang berechtigt, jedoch nicht zur Sicherungsübereignung oder Verpfändung. Die aus der Veräußerung der Vorbehaltsware gegenüber seinen Geschäftspartnern entstehenden Forderungen tritt der Kunde uns bereits jetzt mit ab. Erfolgt Zahlung trotz Mahnung nicht, ist der Verkäufer berechtigt, die von Ihnen gelieferte Ware jederzeit wieder in Besitz zu nehmen. Der Kunde ermächtigt den jeweiligen Besitzer der Ware unwiderruflich, die Ware an den Verkäufer herauszugeben.


8. Gewährleistung

1.Stellt der Kunde Transportschäden an der Ware fest, wird er diese unverzüglich dem Frachtführer mitteilen. Weitergehende Transportschäden sind spätestens innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Ware gegenüber dem Verkäufer geltend zu machen. Ansonsten haften wir für Sachmängel entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Mängel sollten nach Möglichkeit kurzfristig gerügt werden. Bei Geschäften mit Kaufleuten müssen offenkundige Mängel innerhalb von 10 Tagen nach Eingang beim Kunden schriftlich gerügt werden. Nicht offenkundige Mängel innerhalb von 14 Tagen nach Feststellung des Mangels. Hiervon unberührt bleibt die bei dem Kunden obliegende unverzügliche Untersuchungspflicht der Ware. Nach Ablauf der Frist gilt die von uns gelieferte Ware als genehmigt. Sachmängelhaftungsansprüche sind in diesem Fall ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche nach § 437 Ziffer 3 BGB, sofern dem Verkäufer Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft. Der Sachmängelhaftungsanspruch ist bei Geschäften mit Privatpersonen nach Wahl des Kunden auf Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung beschränkt. Bei Geschäften mit Unternehmen hat der Verkäufer das Recht, zwischen Mängelbeseitigung und Ersatzlieferung zu wählen. Bei Fehlschlagen zweier Versuche der Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung hat der Kunde das Recht, Minderung oder seinen Vertragsrücktritt zu erklären. Sachmängelansprüche gegen den Verkäufer sind ausgeschlossen, wenn Mängel, Beeinträchtigungen oder Schäden ursächlich darauf zurückzuführen sind, dass a)die vom Verkäufer gelieferte Ware von Dritten repariert oder in sonstiger Weise bearbeitet wurde b)die Waren unsachgemäß montiert wurde c)Beschädigungen der Ware vorliegen, die auf unsachgemäß Behandlung oder Unfall zurückzuführen sind d)natürlicher Verschleiß vorliegt. Im Falle der Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen auf eigene Kosten an den Verkäufer zurückzusenden. Bei mangelhafter Ware erfolgt die Rücksendung nach den gesetzlichen Vorschriften.


9. Haftung

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die nicht am Vertragsgegenstand selbst entstanden sind. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensersatzansprüche auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen oder ein Personenschaden vorliegt. Darüber hinaus gilt sie dann nicht, wenn der Kunde gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Bei der fahrlässigen Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischer Weise entstehenden Schaden beschränkt.


10. Datenschutz

Es wird darauf hingewiesen, dass die Daten des Kunden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung verwendet wird. Sie werden streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, sofern dies für die weitere Abwicklung des Vertrages erforderlich ist. Eine Haftung für Datensicherheit kann nicht übernommen werden. Dies gilt insbesondere bei unberechtigtem Zugriff Dritter.


11. Gerichtsstand

Für sämtliche Ansprüche zwischen dem Verkäufer und Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlicher Sondervermögen ist ausschließlich der Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. 

Im übrigen finden die gesetzlichen Regelungen Anwendung.


12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so ist die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bedingung ist durch die dann geltende gesetzliche Bestimmung zu ersetzen.